CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
08.07.2013 12:28
Bebauungsplan für den ehemaligen Bahnhof Weitmar

Für das ca. 3,6 Hektar große Plangebiet an der Karl-Friederich-Str. / An der Holtbrügge im Stadtteil Bochum Weitmar, hat der Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur und Stadtentwicklung beschlossen, einen Bebauungsplan aufzustellen.

Über den Bebauungsplan sollen auf der  Fläche des ehemaligen Bahngeländes des Güterbahnhofs Weitmar die Voraussetzungen für ein attraktives Wohngebiet geschaffen werden. Eine Wohnungsbaugesellschaft beabsichtigt dieses Grundstück zu einem attraktiven Wohnbauland zu entwickeln.

Die CDU-Fraktion hat sich für das Bebauungsplanverfahren ausgesprochen, bei dem der überwiegende Teil des Plangebietes als allgemeines Wohngebiet festgesetzt wird.

Zur besseren Erschließung des Gebietes hat die CDU-Fraktion die Verwaltung gebeten zu prüfen, inwieweit eine zweite Erschließung über die alte Bahntrasse und damit über die Springorumallee erfolgen kann. Die alleinige Erschließung über die Karl-Friederich-Str. / An der Holtbrügge hat die CDU-Fraktion als kritisch betrachtet. Die verkehrliche Erschließung wird die Verwaltung den politischen Gremien noch einmal gesondert vorstellen.

Wenn Sie die Verwalungsvorlage aus der Fachausschusssitzung lesen wollen, können Sie diese im städtischen Ratsinformation unter https://session.bochum.de/bi/vo0050.php?__kvonr=7054105&voselect=4956 einsehen.

Zurück

Weitere Beiträge

25.11.2016
Prüfung der Auftragsvergabe und Rechnungsabwicklung von Sicherheitsdienstleistungen in den Flüchtlingsunterkünften durch das Rechnungsprüfungsamt
22.11.2016
Die CDU-Fraktion fordert einen eigenen Betriebskindergarten zur Betreuung der Kinder städtischer Mitarbeiter. Karsten Herlitz, jugendpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion: „Wir erwarten heute von jedem größeren Unternehmen, dass es Betreuungskapazitä